AV SCHLESWIG-HOLSTEIN

BERUFSORIENTIERUNG UND MITTLERER SCHULABSCHLUSS (MSA)

Die Nachfolgeform der Berufsfachschule I, nun AV-SH mit MSA, ist eine Vollzeitschule mit dem Ziel einer ersten beruflichen Bildung und einer Fortsetzung sowie Vertiefung der Bildung in den grundlegenden Unterrichtsfächern. Die Schülerinnen und Schülern eignen sich umfassende Grundkenntnisse und –fertigkeiten für Berufe im Bereich Wirtschaft, Technik und Gesundheit/Ernährung an. Der Unterricht erfolgt auf MSA-Niveau.

Am Ende des einjährigen Vollzeitschuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Abschluss, mit dem sie sich bei entsprechenden Leistungen für das zweite Jahr für die Oberstufe der Berufsfach­schule I qualifizieren können. Für minderjährige Schülerinnen und Schüler enthält das Zeugnis die Be­merkung, dass die Berufsschulpflicht erfüllt ist.

Hierbei gelten die Berufsfachschulverordnung, die Versetzungsordnung und die Prüfungsordnung be­rufsbildende Schulen vom 20. Juli 2017.

Der Erste allgemeinbildende Schulabschluss (ESA) ist Voraussetzung, um sich für das 1. Schuljahr (die ehemalige Unterstufe der Berufsfachschule I) bewerben zu können.

Aufnahmevoraussetzungen für den Übergang in die Oberstufe der Berufsfachschule I

In das 2.  Schuljahr kann aufgenommen werden, wer das 1. Schuljahr mit Besuch des Zusatzunterrichts in Deutsch, Mathematik, Englisch mit einem Notendurchschnitt von 3,5 oder besser erfolgreich abge­schlossen und das einjährige Betriebspraktikum (1 Tag/Woche während des gesamten Schuljahres) absolviert hat oder eine abgeschlossene Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz bzw. dem Bundes- oder Landesrecht nachweisen kann.

Eine formlose Bewerbung für das zweite Schuljahr (Oberstufe) ist erforderlich.

Der Schulbesuch ist unentgeltlich. Für Übungen in Fachpraxis sind Kosten zu übernehmen, z.B. für ent­sprechende Arbeitskleidung.

Am Ende des zweiten Schuljahres findet eine Prüfung statt. Das Bestehen der Abschlussprüfung bein­haltet den Mittleren Schulabschluss. Grundlage dieser Prüfung sind in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Englisch die bundeseinheitlichen Bildungsstandards.

Die Anmeldung ist auf dem Anmeldeformular in der Zeit vom 01. Februar bis zum 1. März jeden Jahres an die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein Oldenburg, Kremsdorfer Weg 31, 23758 Oldenburg zu richten.

Weitere Auskünfte erteilt das Schulbüro unter der Telefon-Nr. 04361-9080. Anmeldeformulare sind im Schulbüro sowie hier erhältlich.

Zuständige Abteilungsleiterin: Annette Varlemann (Telefon-Nr. 04361-908-137).

ANSPRECHPARTNER*IN

Wir helfen gerne weiter

StD`in Annette Varlemann

Abteilungsleitung Abt. V

  • Berufsvorbereitung
  • AV-SH
  • BIK-DaZ
  • BFS I
  • Berufswahlsiegel
  • Inklusion
 04361 - 908 0