Am 17.12.2021 fand die erste chinesisch-deutsche Videokonferenz für das Projekt „Chinese German FooD~versity“ mit der Schule Caoyang No.2 High School Shanghai und der Beruflichen Schule Oldenburg (BG EE 19) statt.

Es handelt sich um ein Projekt mit Unterstützung des MBWK, des Päd. Austauschinstituts (PAD) und der KMK über den Deutsch-Chinesischen Schulpartnerschaftsfonds.
Eine erweiterbare Lernapp zu Vorurteilen bezüglich der deutschen und chinesischen Essenskultur mit erläuternden 360-Videos soll im GMK-Unterricht im Rahmen des Themas Globalisierung vorbereitet werden und anschließend im Informatik-Unterricht von den Schülerinnen und Schülern programmiert werden. Die App ist anschließend auch für eine China-AG einsetzbar.
Es wurden kürzlich die Vorurteile zur Essenskultur bereits per Mail ausgetauscht, die 360Grad-Kamera und 360-Grad-Brillen liegen bereit und nun gab es auch noch eine gegenseitige Vorstellung der beiden Klassen in der Videokonferenz, die deutschen Schülerinnen und Schüler haben auf chinesisch begrüßt und ein symbolisches „Durchreichen“ von Gummibärchen und chinesischem Tee als offizielle Startgeste für das Projekt fand statt.