UNSER BILDUNGSANGEBOT

UNSER BILDUNGSANGEBOT

AKTUELLES

AKTUELLES

Erfolgreiche Teilnahme am deutschen Calvados-Cocktailwettbewerb

Erfolgreiche Teilnahme am deutschen Calvados-Cocktailwettbewerb

Anna Strokan, Dorje Moktan und Kevin Schulz haben bei dem deutschen Calvados-Cocktailwettbewerb an der Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung in Hamburg am 25.Februar 2020 teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb sollten die...

Erfolgreiche Teilnahme am deutschen Calvados-Cocktailwettbewerb

Erfolgreiche Teilnahme am deutschen Calvados-Cocktailwettbewerb

Anna Strokan, Dorje Moktan und Kevin Schulz haben bei dem deutschen Calvados-Cocktailwettbewerb an der Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung in Hamburg am 25.Februar 2020 teilgenommen.

Bei diesem Wettbewerb sollten die Teilnehmer zwei Drinks sowie eine Calvados Story zu ihrem Drink auf Englisch präsentieren. Dabei wurde unter anderem die Arbeitsweise, die Kreation sowie deren Präsentation bewertet, um letztendlich die Jury von der Wertigkeit des Signature Drinks zu überzeugen.

Die ersten 3 Plätze belegten unsere Schüler der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg, Außenstelle Neustadt – herzlichen Glückwunsch!!!!!

1. Platz Anna Strokan (Restaurantfachfrau) mit „Morning fog in the sleepy gardens of Normandy”
2. Platz Dorje Moktan (Hotelfachmann) mit „Tiny Robbin”
3. Platz Kevin Schulz (Hotelfachmann) mit „Sommer Dos”
Boost und Re-Bal Interreg Projekte

Boost und Re-Bal Interreg Projekte

Boost: Das Boost Interreg Projekt ist abgeschlossen. Von 2017 bis 2019 sind wir mit insgesamt 58 Auzubildenden nach Dänemark gereist und haben uns mit dänischen Auszubildenden ausgetauscht. Während des Projektes...

Boost und Re-Bal Interreg Projekte

Boost und Re-Bal Interreg Projekte

Boost: Das Boost Interreg Projekt ist abgeschlossen. Von 2017 bis 2019 sind wir mit insgesamt 58 Auzubildenden nach Dänemark gereist und haben uns mit dänischen Auszubildenden ausgetauscht. Während des Projektes wurden folgende Aktionen durchgeführt (Besichtigung einer Zuckerfabrik sowie Foodmessen in Kopenhagen), um die jeweils andere Ausbildungssituation sowie deren Arbeitsmarkt kennenzulernen.

Re-Bal: Das neue Projekt heißt Re-Bal und darin werden die Aktivitäten aus dem Boost Projekt in etwas größeren Dimensionen fortgesetzt. Die Mittel, mit denen das Projekt aus dem europäischen Fond gefördert wird, sind von 1.200.000 Euro auf etwa 1.920.000 Euro gestiegen. Wir nehmen mit 3 statt 2 Berufsgruppen an dem Projekt teil und insgesamt ist die Anzahl der Projektpartner von 9 auf 13 gestiegen.

Was haben wir vor? Wir werden in den nächsten drei Jahren jeweils mit 30 Auszubildenden nach Dänemark reisen und dort vier Tage lang mit dänischen Auszubildenden deren berufliche und kulturelle Lebenswelt erfahren und beim Gegenbesuch mit den deutschen Arbeitsmarktmerkmalen ergänzen.

Geplant sind bisher, dass die Abteilungen Hauswirtschaft, Köche und das Berufliche Gymnasium Handel an dem Austausch teilnehmen.

Als Projektleiter ist Herr John Ansprechpartner für alle Fragen zum Projekt.
Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Lernen im Homeoffice

Lernen im Homeoffice

Lernen im Homeoffice

Lernen im Homeoffice

[video width="640" height="360" mp4="https://bbs-old.de/wp-content/uploads/2020/06/Video-Lernen-im-Homeoffice-Oldenburg.mp4"][/video]
Welthauswirtschaftstag

Welthauswirtschaftstag

Der 21. März 2020 ist der Welthauswirtschaftstag und auch wir wollen die Hauswirtschaft und ihre Arbeit heute bewusst ins Gespräch bringen! Unter dem Motto “Welthauswirtschaftstag - bei uns in digitalen...

Welthauswirtschaftstag

Welthauswirtschaftstag

Der 21. März 2020 ist der Welthauswirtschaftstag und auch wir wollen die Hauswirtschaft und ihre Arbeit heute bewusst ins Gespräch bringen! Unter dem Motto “Welthauswirtschaftstag - bei uns in digitalen Händen“ soll heute verdeutlicht werden, dass Hauswirtschaft die Grundlage bildet, damit Menschen ein Zuhause haben und sich zu Hause fühlen können. Ganz gleich, ob Kriegsflüchtlinge oder Menschen, die aufgrund von Naturkatastrophen alles verloren haben, ganz gleich, ob Obdachlose oder Menschen im Pflegeheim, ganz gleich, ob jung oder betagt, wir alle haben das Grundbedürfnis nach einem Zuhause. Hauswirtschaft hat das Potenzial, Menschen ein Zuhause zu geben. IMG 0008Hauwirtschafter*innen arbeiten in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren, Kliniken, Bildungsstätten, Hotels, in Privathaushalten und in landwirtschaftlichen Betrieben mit Vermarktung eigener Erzeugnisse und Tourismus. Dazu braucht es hauswirtschaftliche Bildung und Ausbildung. Im Mittelpunkt dieser Ausbildung stehen alle personenbezogene Dienstleistungen der Versorgung und Betreuung. Vermittelt werden in Rahmen der Ausbildung Fertigkeiten und Kenntnisse wie z.B.
  • Speisezubereitung und Service
  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft
  • Angebotsermittlung und Kostenplanung
  • Beurteilen und Planen von Betriebseinrichtungen
  • Gestaltung und Pflege von Räumen und Wohnumfeld
  • Reinigen und Pflegen von Textilien
  • Hilfeleistung bei Alltagsverrichtungen
  • Motivation und Beschäftigung von Menschen in verschiedenen Lebensabschnitten
  • Vermarktung hauswirtschaftlicher Produkte und Dienstleistungen.
IMG 0010Digitale Medien finden immer mehr Eingang in den Arbeits- und Ausbildungsalltag von Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern. Das Smarthome zu organisieren, die Geräte im Haushalt zu aktivieren und sinnvoll einzusetzen, mit medialer Unterstützung Arbeitsabläufe zu dokumentieren und in Teams zu kommunizieren sind nur wenige Beispiele, die die Zukunft verlangen wird. Schon deshalb setzen wir als Dualpartner auf das Lernen mit digitalen Medien und über digitale Medien. Unser Ziel ist es, den Weg zum Abschluss als staatlich geprüfte*r Hauswirtschafter*in zu begleiten. Die Auszubildenden als selbständig arbeitende junge Berufstätige mit fundierten Kenntnissen und Kompetenzen und der Fähigkeit zu lebenslangem Lernen in die Arbeitswelt zu entlassen. Bei entsprechenden Leistungen, der Teilnahmen an Zusatzunterrichten und den bereits erworbenen Bildungsabschlüssen können der Mittlere Bildungsabschluss oder auch die Fachhochschulreife erworben werden.   IMG 0018  PHOTO 2020 03 05 12 32 47
Museumscard 2020

Museumscard 2020

Freier Eintritt in über 100 Museen in Schleswig Holstein vom 13. Juni bis zum 1. November öffnen über 100 Museen im Land wieder ihre Türen für Kinder und Jugendliche unter...

Museumscard 2020

Museumscard 2020

Freier Eintritt in über 100 Museen in Schleswig Holstein
vom 13. Juni bis zum 1. November öffnen über 100 Museen im Land wieder ihre Türen für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Kunst und Kultur, Technik und Naturphänomene erleben ohne dafür Eintritt zu bezahlen – das alles geht mit der MuseumsCard.  
Lernplattform moodle

Lernplattform moodle

Hier ist der Zugang zu unser moodle-Plattform bei oncampus.de die Zugangsdaten erhalten alle Schüler*innen über die Kursleiter*innen

Lernplattform moodle

Lernplattform moodle

Hier ist der Zugang zu unser moodle-Plattform bei oncampus.de

die Zugangsdaten erhalten alle Schüler*innen über die Kursleiter*innen

UNSERE STANDORTE

UNSERE STANDORTE

Die Hauptstelle Oldenburg i.H.

In Oldenburg befindet sich die Hauptstelle der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg.

An unserer Hauptstelle werden 1368 Schülerinnen und Schüler von 115 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet.

Getreu dem Motto: „Wir helfen Menschen, sich zu bilden.“ – bieten wir ein vielseitiges Bildungsangebot für die Menschen in und um die Region Ostholstein.

Neben unterschiedlichsten dualen Ausbildungsangeboten aus dem landwirtschaftlichen-, wirtschaftlichen- und gewerblich-technischen Bereich bietet der Standort Oldenburg auch vielen Vollzeitbildungsgängen, wie z.B. dem Beruflichen Gymnasium, dem Bereich Ausbildungsvorbereitung SH oder der schulischen Ausbildung Pflegeassistenz eine Umgebung in der Lernen Spaß macht.

Die Außenstelle Lensahn

liegt verkehrstechnisch gut erreichbar im Zentrum Ostholsteins. Eingebettet in eine See- und Waldlandschaft begleiten wir Menschen bei ihrer individuellen Lern- und Persönlichkeitsentwicklung - ganz nach dem Motto: „Wir leben, was wir lehren!“

Am Schulstandort Lensahn wird in unterschiedlichen Besetzungen von morgens bis abends gearbeitet und gelernt:
In einer ausgewogenen Theorie- und Praxisbalance werden hier staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistent*innen (Vollzeit), staatlich anerkannte Erzieher*innen (Vollzeit und Abendform) sowie in Teilzeit staatlich anerkannte Heilpädagog*innen aus- und weitergebildet.

Auch der Fachbereich Landwirtschaft befindet sich am Standort Lensahn.

Die Außenstelle Neustadt i.H.

Die Außenstelle Neustadt liegt direkt an Ostsee und ist durch ihre unmittelbare Nähe zur A1 sowohl vom nördlichen als auch südlichen Ostholstein gut zu erreichen.

An diesem Standort werden zurzeit ca. 600 Schülerinnen und Schüler von ca. 30 Kolleginnen und Kollegen hauptsächlich in der dualen Berufsausbildung unterrichtet.


Neben der beruflichen Bildung in 12 Berufen aus den Bereichen Ernährung und Hauswirtschaft, Gastronomie, Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit, werden auch Schülerinnen und Schüler im Vollzeitbildungsgang - Berufsoberschule Wirtschaft - an der Außenstelle beschult.


Als Partner in der dualen Ausbildung möchten wir dazu beitragen, dass unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenverantwortlichem, beruflich kompetentem Handeln befähigt werden. Ganzheitliche Qualifikationen stehen hierbei im Vordergrund.

Die Außenstelle Timmendorfer Strand

Die Außenstelle der Beruflichen Schule Oldenburg in Timmendorfer Strand begleitet als Dualpartner in erster Linie Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf bei ihrer beruflichen Ausbildung mit dem Ziel der Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.
Die Prüfungen werden von eigenen Prüfungsausschüssen vor der IHK oder den Kammern abgelegt und führen zum Werkerbrief. Außerdem ist bei entsprechenden Voraussetzungen das Erreichen des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses möglich.
Neben der beruflichen Bildung in 18 Berufen ist uns die Berufsvorbereitung von Schülerinnen und Schülern mit vielfältigen Förderbedarfen ein Anliegen.
Wir haben z.Zt. ca. 430 Schüler*innen und 30 Kollegen*innen unterrichten in Timmendorf.
16 Kollegen*innen unterrichten ausschließlich in Timmendorf, 14 Kollegen*innen an weiteren Standorten.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

DAS ZEICHNET UNS AUS

DAS ZEICHNET UNS AUS

EUROPASCHULE

Wir sind Europaschule…

Mehr erfahren

DIGITALE MODELLSCHULE

Die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg ist eine digitale Modellschule und damit im Bereich digitales Lernen eine treibende Kraft in Schleswig-Holstein.

Mehr erfahren

SCHULE OHNE RASSISMUS

Schule ohne Rassismus ….

Mehr erfahren

SCHUL- SOZIALARBEIT

Die Schulsozialarbeit an der Beruflichen Schule Oldenburg ist ein Unterstützungs- und Beratungsangebot für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule, deren Eltern / Erziehungsberechtigten sowie für alle Lehrerinnen und Lehrer.

Mehr erfahren

SCHULBÜCHEREI

Informationen zu unserer Schulbücherei

Mehr erfahren

SCHÜLER- BEGLEITUNG

Individuelle Schülerbegleitung im Bereich AV-SH …

Mehr erfahren

PROJEKT- ORIENTIERTES LERNEN

Lernen  unter dem Motto „Lernen am anderen Ort“

Mehr erfahren

SINUS

Passgenaue Angebote für Unterricht und Schule

Mehr erfahren

SCHUL- PSYCHOLOGIN

Ist für:

  • Schüler/innen
  • Eltern und Sorgeberechtigte
  • Lehrer/innen
  • alle anderen Personen an unserer Schule
Mehr erfahren
0
Schüler*innen
0
Bildungsgänge
0
Lehrer*innen
0
Standorte