Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Besuch der FDP-Fraktion am 19. Juli 2017

Mitglieder der FDP-Kreistagsfraktion zu Gast bei OStD GülckZu einem sehr intensiven Informationsaustausch zu dem Schulleiter Michael Gülck eingeladen hatte, trafen sich die Mitglieder der FDP-Kreistagsfraktion und leitende Lehrkräfte der Beruflichen Schule in Oldenburg.

Neben der Vorstellung des Bildungsangebotes der Schule nahm die Diskussion über die Bedeutung der handwerklichen Berufe, ihrer Nachwuchsgewinnung und die Beschulungsmöglichkeiten vor Ort einen großen Raum ein. Michael Glück schilderte anschaulich, dass alles getan werden müsse, um den Berufsschulunterricht vor Ort zu gewährleisten. Andernfalls verschärfe sich der Mangel an Ausbildungswilligen weiter, da ihnen der Weg zu weiter entfernten Berufsschulen kaum möglich oder aus unterschiedlichen Gründen unzumutbar sei.

Zufrieden zeigten sich die Vertreter der Beruflichen Schule über die derzeitige EDV-Ausstattung an ihrer Schule. Nachdem Land und Kreis in den vergangenen Jahren die Mittel für die technische Ausstattung und Personal erhöht haben, komme man gut zurecht, hieß es. Dies bedeute aber nicht, dass nicht ständig Anpassungs- und Ersatzbedarf bestehe. Insbesondere wünscht sich die Schulleitung für die über 400 Geräte einen Administrator, der ständig vor Ort ist. An die Schule der Zukunft („Berufsschule 4.0“) werden insbesondere bezüglich der personellen und der IT-Ausstattung erhöhte Anforderungen gestellt.

Die Mitglieder der FDP-Kreistagsfraktion zeigten sich beeindruckt von dem differenzierten Bildungsangebot der Beruflichen Schule in Oldenburg. Die Wünsche der Schulleitung, auch hinsichtlich des Raumbedarfs an einigen Standorten, seien ebenfalls überzeugend vorgetragen worden, war die einhellige Meinung der Fraktionsmitglieder.

Back to top

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech