Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

DKMS-Registrierungsaktion

Am 13. und 14. Juni 2017 fand an der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg eine DKMS-Registrierungsaktion statt. Für die Planung war die Schülervertretung mitsamt Frau Wolf verantwortlich und wurde dabei von der Schulleitung in jeder Hinsicht unterstützt.

Julia und Manuel von der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) aus Köln hielten zwei Tage lang alle 90 Minuten Vorträge. Dabei berichteten sie über die Arbeit von DKMS und der Bedeutung, die eine Knochenmark-Spende haben kann. Veranschaulicht wurde das Ganze durch Kjeld, der vor Jahren bereits spendete und über seine Erfahrungen berichtete.

DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
DKMS-Registrierungsaktion
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

 

 

Nach den Vorträgen konnten sich die Schüler der Klassen freiwillig registrieren lassen. Dazu wurden jeweils zwei Abstriche von der Wangeninnenseite gemacht und ein Formular ausgefüllt. Um den zahlreichen Schülern und Lehrern eine Registrierung zu ermöglichen führten die Schüler der BG-G2-14 und die Pflegeassistenten die Interessierten durch den Prozess.

An den zwei Tagen kamen 248 Neuregistrierungen und 274,16 Euro an finanziellen Spenden zusammen. Wenn es zu einer Knochenmark-Spende kommt, ist diese mit Kosten von 40 Euro verbunden. Diese werden nicht vom Spender selbst eingefordert, sondern durch Geldspenden finanziert.

Urkunde der DKMS über die Aufnahme von 248 neuen Spendern

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels kann weiterhin bei Betterplace gespendet werden: https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/29870-dkms-spendenaktion-bbs-oldenburg-i-h.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle, die sich registriert haben und an alle Unterstützer, die diese Aktion erst möglich gemacht haben.

Aufgrund des Erfolgs dieses Projekts, wird man in den nächsten Jahren wohl noch mehr Aktionen wie diese sehen. 

Back to top

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech