Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Bericht von der Interreg BOOST Projektreise der Köchinnen und Köche vom 18.11. bis 20.11.2019 nach Dänemark

Drei vollgepackte Tage mit aufregendem Kultur- und Bildungsaustausch in Dänemark. Am Montag begann unsere Reise mit der Fährfahrt nach Dänemark, und in Nyköbing haben wir dann das prestigeträchtige Hauptstandortgebäude der CELF Berufsschule besichtigt. Vor allem die Werkstätten des Baugewerbes sorgten für Aufregung. Die CELF Schule hat sich stark in Bezug auf die Erbauung des Fehmarn Belt Tunnels positioniert und umfangreiche und moderne Werkstätten geschaffen.

alleKochuniNach einem dänischen Mittagessen an der Schule konnten wir die Zuckerfabrik der Stadt Nyköbing besichtigen und wurden bei Volldampf bzw. der auf Hochtouren laufenden Fabrik durch alle Herstellungsschritte von Zucker geführt.

Anschließend konnten wir noch das historische Ausflugs- und Veranstaltungshotel Bandholm am Knuthenborgtierpark besichtigen und dort auch zu Abend essen.

Den Dienstag verbrachten wir in Dänemarks größter Stadt. Wir besuchten einen Foodmarket, die Innenstadt und am Abend dann das Restaurant Cows and Cocks.

Am Mittwoch konnten wir endlich mit den dänischen Schülern in gemischten Gruppen kochen. Dorte Skov Jensen hatte Gruppenarbeiten zur Erstellung eines Brunchbuffets in der Außenstelle von CELF in Nakskov vorbereitet. Mit Händen und Füßen, Englisch und Google verständigten sich die Schüler und sorgten damit für ein köstliches Abschiedsessen.

Bevor wir Dänemark wieder mit schönen Erinnerungen verließen, waren wir noch Eislaufen und Bowlen. Zwei sportliche Aktivitäten, die von der Gruppensituation getragen wurde und einige Schüler dazu gebracht hat, das erste Mal im Leben eine Eisfläche zu betreten.

im_Foodmarket
Smoerebroed
Pasteten
Hotdog
in_der_Kueche
alleKochuni
Zuckerfabrik

Back to top

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech