Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

 Rasmussen Baltic Pokal 2017 „Rind in jeglicher Variation!“

 Rasmussen Baltic PokalDie Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg hat in diesem Jahr ein ganzes Rind erworben, genauer eine Färse von 538kg Lebendgewicht. Vom Schlachthof kamen dann noch zwei Rinderhälften mit insgesamt 291kg Gewicht in die Schulfleischerei. Die Oberstufen des Ausbildungsberufes Koch zerlegten diese mit dem mittlerweile pensionierten Fachlehrer und Fleischermeister Klaus Heimann. Um alle Lernfelder der Ausbildung zusammenzuführen, haben die Auszubildenden dann in Zweierteams ein regionales Gericht mit Rindfleisch kreiert. Dazu musste eine Rezeptur geschrieben werden, eine Preiskalkulation, eine Warenanforderung und eine Präsentationsmappe erstellt werden. Durch die ganzheitliche Initialisierung mit der Zerlegung sind viele Schüler von sich aus auf den aktuellen Trend gekommen, auch unbekanntere Fleischteile oder Zuschnitte zu verarbeiten. Ein Team hat diesen Trend auf die Spitze getrieben, indem sie einen „From Nose to Tail Burger“ erarbeitet haben, bei dem die Rinderbacke vom Kopf des Rindes sich mit einem Ochsenschwanzragout ergänzt.

Die Vorbereitungen für den finalen Pokalentscheid, die Michael John und Jens-Peter Möller durchführten, betrugen sieben Wochen mit Probekochen, Dokumentation und Klassenentscheid. In den Klassen wurden dann jeweils die besten Gerichte von den Schülern ausgewählt. So kochten sechs Teams am 14.03.2017 um die von Rasmussen gestifteten Preise, den Rasmussen Baltic Pokal und den Gästepreis.

Unter den Gerichten waren viele Klassiker in neuem Gewand: Rouladen mit Ricottafüllung, Gulasch auf dem Spieß, geschmortes Rinderbäckchen im Burger.

Aber auch Fleischteile, die in Schleswig Holstein selten auf der Speisekarte zu finden sind, wurden verwendet: Ochsenschwanzragout und geschmortes Schaufelstück.

Dazu kam ein Feuerwerk kreativer Beilagen: Pastinakenkartoffelpüree, Kürbisgemüse mit Rucolasalat, Tomaten-Chili-Chutney, Kartoffelbrötchen, Kartoffelcannelloni, Kartoffelkrokant oder auch Kohlrabinudeln.

Neben zwei Frauenteams hatten sich auch zwei spanische Teams für das Pokalkochen qualifiziert. Somit haben die spanischen Auszubildenden in den vergangenen zweieinhalb Jahren Berufsausbildung ein wesentliches Ausbildungsziel erreicht: Sie haben erfolgreich Zugang zu regionaler Schleswig-Holsteinischer Küche gefunden.

Die Jury um Herrn Grassmugg (Verband der Köche Deutschland) Herrn Kruse (Proviantmeister, Logistikschule der Bundeswehr in Plön) und Herrn Peschmann (Küchenmeister der Maritimhotelkette) verkostete die Gerichte und kam zu folgendem Urteil:

Rasmussen Baltic Pokal...

 

Drittplatziert haben sich Jennifer Guhlke (Weissenhäuser Strand GmbH) und Mareike Mensinger (Jugendherberge Scharbeutz) mit ihrem Gericht: „Dicke Backe“: Geschmorte Rinderbacke in Rosmarinsauce mit Zuckererbsenschoten und glasierten Möhren an Pastinaken-Kartoffel-Püree.

 

Rasmussen Baltic Pokal.

 

Den zweiten Platz gewannen Gei Khaing Brück (Hotel Erholung, Kellenhusen) und Lena Sophie Frisch (Zur Schönen Aussicht, Grömitz) mit „Muttis Röllchen“: Rinderroulade mit Ricotta-Champignon-Füllung, glasierten Möhren und gratinierten Zucchini-Kartoffeln.

 

 

Rasmussen Baltic Pokal.....

 

Rasmussen Baltic Pokal Sieger 2017 wurden letztendlich Joaquin Del Pino Pacios (Strandhotel Grömitz) und Adrian Salas (Carat Grömitz) mit „Wurzeln“: In Cidre geschmortes Rinderschaufelstück an Kartoffelcannelloni mit Petersilienwurzelfüllung und Kartoffelkrokant, Kohlrabinudeln und Apfelchutney.

 

 

Die Gäste durften ebenfalls abstimmen und kürten auch das Gericht „Wurzeln“ zum Sieger. Neben den Preisen von Rasmussen und den Pokalen erhielten die beiden noch ein Vorbereitungsbuch für die Abschlussprüfung, das vom Directa-Verlag Lübeck gestiftet wurde.

Rasmussen Baltic Pokal.....
Rasmussen Baltic Pokal.....
Rasmussen Baltic Pokal....
Rasmussen Baltic Pokal....
Rasmussen Baltic Pokal...
Rasmussen Baltic Pokal...
Rasmussen Baltic Pokal..
Rasmussen Baltic Pokal..
Rasmussen Baltic Pokal.
Rasmussen Baltic Pokal.
Rasmussen Baltic Pokal......
Rasmussen Baltic Pokal......
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6

Der Rasmussen-Baltic-Wanderpokal wurde von Jack Lord Kyeremanteng überreicht. Jack Lord ist einer der prominentesten Absolventen der Beruflichen Schule in Neustadt. Als Vorjahressieger, Cateringunternehmer, Privatkoch, Multimediakoch und einer, der fast alle Wettbewerbe an der Beruflichen Schule gewonnen hat, war er ein würdiger Gratulant!

Der Service der Probierportionen wurde von der Oberstufe der Restaurantfachleute unter der Leitung von Fachlehrer André Krug durchgeführt. Des Weiteren reichten die Schüler/innen einen alkoholfreien Cocktail und dekorierten die Tafel frühlingshaft, was bei den Gästen sehr positiv aufgenommen wurde.

 

 

Back to top

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech