Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Referendariat an der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg  

 

Die Referendare des Jahres 2016 vor der Beruflichen SchuleWer sein Referendariat in Schleswig-Holstein absolviert und sich für unsere Schule entscheidet, kann dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Zwischen Himmel und Meer erwartet Sie ein vielfältiges und facettenreiches Angebot, wie es nur die Berufliche Bildung bieten kann. Zurzeit sind wir neun Lehrkräfte in Ausbildung, die sich auf dieser Seite kurz vorstellen und einen Einblick in die Ausbildung geben möchten. Das breite Ausbildungsangebot unserer Schule zeigt sich auch an uns. Wir sind aktuell in folgenden Fächerkombinationen vertreten:


- Holztechnik / Wirtschaft & Politik
- Sozialpädagogik / Ev. Religion 
- Agrarwirtschaft / Biologie
- Metaltechnik / Physik

Wer sich für das Berufliche Schulwesen entscheidet, den erwartet ein breites Aufgabenfeld mit vielfältigen Herausforderungen und Anforderungsbereichen. Wir bieten Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschiedene Möglichkeiten sich zu bilden. An unserer Schule befinden sich viele verschiedene Schulformen unter einem Dach, angefangen bei der Berufsschule über die Berufsfachschulen und die Fachschule bis hin zum Beruflichen Gymnasium - jeder in Deutschland mögliche Schulabschluss ist bei uns zu erwerben. Unsere Schule gliedert sich in vier Standorte, die sich von Timmendorfer Strand bis Oldenburg erstrecken. Wir kooperieren dabei mit vielen unterschiedlichen Akteuren, wie Arbeitgebern, Kammern, externen Bildungsträgern, allgemeinbildenden Schulen etc.

Das Referendariat bzw. der Vorbereitungsdienst hat eine Dauer von 18 Monaten. In dieser Zeit unterrichten wir eigenverantwortlich 10 Wochenstunden, hospitieren bei Kolleginnen und Kollegen, erteilen Unterricht unter Anleitung und besuchen Ausbildungs-Seminare beim IQSH. In unserer Ausbildung werden wir tatkräftig durch unsere Ausbildungslehrkräfte und die Schulleitung unterstützt, welche uns in unserer beruflichen Entwicklung begleiten. Die Regisseure der Ausbildung bleiben wir selbst, indem wir unsere individuellen Entwicklungsziele festlegen und verfolgen, uns ausprobieren, Schwerpunkte setzen und z. B. schulinterne Netzwerktage nach unseren Vorstellungen gestalten. Diese Tage nutzen wir zum Austausch von Erfahrungen und Unterrichtsmaterialien, zur gegenseitigen oder externen Weiterbildung, sowie zur Teambildung aller Referendare der Beruflichen Schule. Die fachliche Vielfalt in der Ausbildungsgruppe empfinden wir dabei als sehr bereichernd.
Unsere Schule entwickelt sich bewusst weiter und es besteht auch für Referendare die Möglichkeit, hier aktiv mitzuwirken und Akzente zu setzen.

Sollten wir Ihr Interesse an einer Karriere in der beruflichen Bildung geweckt haben - melden Sie sich bei uns!



Wir bilden an unseren Standorten in Oldenburg i.H., Neustadt i.H., Lensahn und Timmendorfer Strand Referendare in verschiedenen Fachrichtungen aus.

Wir suchen dabei ständig Verstärkung für unser Team in allen bei uns angebotenen Fachrichtungen!

Die Ausbildung ist in verschiedenen Formen möglich. Unser Angebot richtet sich an

·    Lehramtsstudierende mit erstem Staatsexamen als Direktlaufbahnbewerber
·    Hochschulabsolventen in einer relevanten Fachrichtung mit mehrjähriger Berufspraxis im Quer- oder Seiteneinstieg
·    Meister und Fachhochschulabsolventen als Fachlehreranwärter
·    Fachhochschulabsolventen in Sondermaßnahmen

Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsformen finden Sie auf den Seiten der Landesregierung !

Wir freuen uns über Verstärkung und stehen als Ansprechpartner für Anfragen gern zur Verfügung !

 

Ausbildungskoordinator:               pawel.plachecki@bbs-old.de

für Laufbahnbewerber:                 rebecca.palazonni@bbs-old.de

für Quereinsteiger:                       hanne.popp@bbs-old.de

für Fachlehreranwärter:                n.n.

Back to top

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech